Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der Altstadtgasse auf einem Blick:

14. April - 19 Uhr
Kamingespräche

Ort: KOSMOS

Bei einer guten Tasse Tee lesen wir Meister Eckhart - Predigten, Traktate und Sprüche
Eintritt: freiwillige Spende

Nähere Information: Beatrix Kögler, Tel.-Nr.: 03152-4208

Meister_Eckhart

21. April - 9’30 bis 11 Uhr
Yoga Kurs

Ort: KOSMOS

für alle geeignet - Ziel dieser Yoga-Einheiten ist es, das Wohlbefinden zu steigern, Stress lozulassen und die eigene Ausgeglichenheit wieder herzustellen. Fließende Bewegungen, tiefe Atmung und eine Wechselspiel aus Kraft und Entspannung helfen, die Muskeln zu stärken, Gelenke und Wirbelsäule zu mobilisieren und den Geist zu fokusieren.

Anmeldung: Eva Bradacs, Tel.-Nr.: 0680/2021896
Email: eva.bradacs@gmail.com

Kosten: 15,--/Einheit oder 55,-- als 4er Block

Weitere Kurstermine: 21. April, 26. Mai und 23. Juni

Bitte eigene (Yoga-)Matte, bequeme Kleidung und ev. eine Decke mitbringen.

Logo Yoga

28. April - 19’30 Uhr
Zen - Das Herz wiederfinden

Ort: KOSMOS

Unser Leben ist oft geprägt von Hektik, innerer Unzufriedenheit, Zeitmangel, Stress. Doch warum ist das so und muß das überhaupt sein? Der alte Weg Buddhas, der in Zen, eine Vollendung gefunden hat, hilft, wieder Frieden und Ruhe im Alltag zu finden.

Vortragender: Marin Goodson

Martin Goodson war Schüler von Ven. Myokyo-ni, Zen Meisterin Myokyo-Daiyu (geb. Irmgard Schlögl in Lödersdorf bei Feldbach). Für 10 Jahre leitete er das Zen-Kloster Shobo-an in London und unterichtet in der London Buddhist Society und im Zen-Kloster Shobo-an.

Der Vortag ist auf englisch und wird simultan übersetzt.

Nähere Information: Beatrix Kögler, Tel.-Nr.: 03152-4208

Kosten: freiwillige Spende

Martin Goodson_2012

29. April - 9 bis 17 Uhr
Sesshin

Ort: KOSMOS

Eine wichtige Erfahrung auf dem Weg des Zen-Schülers ist die Teilnahme an einem Sesshin. Hier übt man die innere Ruhe zu finden und sich von den Problemen des Alltags zu lösen. Sesshin können nicht oft genug besucht werden.

Der Tag setzt sich auch Zazen, Kinhin, Pausen und einem Vortrag zusammen. Das Mittagessen ist eingeschlossen. Die Altstadtgasse wird zum geschlossenen Bereich und erlaubt ein klosterähnliches Feeling.

Nähere Information: Beatrix Kögler, Tel.-Nr.: 03152-4208

Kosten: freiwillige Spende

Zen 2

5. Mai - 8’30 bis ca. 15 Uhr
Familien- und Organisationsaufstellung
mit schamanischer Integrationsarbeit®

Ort: KOSMOS

Durch das Aufstellen der Familie oder der Organisation mit Stellvertretern, wird ein inneres, unbewusstes Bild des Aufstellenden sichtbar.

Anmeldung und Information: Eva Alessio; Tel.-Nr.: 0650-3772377
Kosten: 130,-- pro Person/Repräsentaten freiw. Betrag

weitere Termine:   7. April, 5. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 8. September, 6. Oktober, 10. November, 8. Dezember

Luna_Logo

24. Mai - 19 Uhr

"HO’OPONOPONO“

Ort: KOSMOS

HUNA ist ein uraltes Gedankengut aus Polynesien, welches das gesamte positive menschliche Urwissen umfasst. Die alleinige und einzige Urquelle „AKUA“ wird dabei als  ein ausschließlich liebender, NICHT wertender, richtender oder strafender Gott empfunden.HO’OPONOPONO ist EINE von verschiedenen uralten Methoden aus Huna, wie man Störungen aufheben kann.HO’OPONOPONO heißt, „die universale Ordnung“ im Innen und Außen wiederherstellen.

Der Grundgedanke von HO’OPONOPONO findet sich im sog. 1. geistigen Gesetz wieder.
D
as 1. geistige Gesetz lautet: „Geistigkeit, Vollkommenheit, Einheit, Ganzheit, wechselseitige Vernetzung“.

Alles ist Geist und kommt aus dem Geist, alles ist eins und kommt aus einer Quelle (AKUA) und es ist ganz und vollkommen und wechselseitig vernetzt.

Nach diesem 1. geistigen Gesetz ist im Universum ALLES MIT ALLEM VERBUNDEN (wechselseitig vernetzt) und das bedeutet in der praktischen Anwendung: „wenn wir die Störpotentiale in unserem Inneren heilen verändern wir unser gesamtes Umfeld positiv mit“! Ich heile also mich und dadurch andere!

Gemäß HUNA beginnt alles im Leben in den Gedanken. Folglich lösen diese auch die negativen Prozesse im Ursprung aus und verursachen Störungen im feinstofflichen Bereich des physischen Körpers. Der eigentliche Grund von Störungen liegt daher im eigenen Inneren und kann letztendlich auch nur dort geändert werden, wodurch dann wiederum im Außen Änderungen hervorgerufen werden. Das verändert dann die gesamte wechselseitige, bisherige negative Resonanz.

In diesem ca. 1,5-stündigen Vortrag wird HO’OPONOPONO vorgestellt und anhand eines praktischen Beispiels genau erklärt, sodass JEDER Teilnehmer in der Lage ist, durch die Methode von HO’OPONOPONO vorhandene Störpotentiale aufzulösen und zu neutralisieren.

Vortragender: Peter Gether

Kosten: 10,--

Huna Logo1

Anfang   Altstadtladen   Sir Robert's Teehaus   Weihnachtswelt   Kosmos   Altstadtgasse   Veranstaltungen